Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:panasonic_reiseradios

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
de:panasonic_reiseradios [2019/03/18 21:51]
mb
de:panasonic_reiseradios [2019/03/18 21:51] (aktuell)
mb
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Reiseradios von Panasonic ====== ====== Reiseradios von Panasonic ======
-Das erste Multiband-Reiseradio von Panasonic erschien 1980, der [[RF-085]] stand in Konkurrenz mit Sony's ICF-7600, verfügte über drei kaum gespreizte Kurzwellenbereiche von 2,25 - 18,6 MHz kostete dafür nur etwas halb so viel. In Europa war der [[RF-788L]] in vergleichbarem Design mit zwei Kurzwellen- und Langwellenbereich im Angebot. Mit zehn gut gespreizten Kurzwellenbändern zusätzlich zu FM & MW konnte der [[RF-B50L|RF-B50]] schon viel eher zum Konkurrenten von Sony aufschliessen und glänzte durch die Abdeckung von Tropenbändern bis 13m-Band. Der RF-9L im Miniaturformat verfügte über 6 gespreizte Bänder von 49-16 m. Das Gerät wurde bald vom [[RF-B10]] mit ähnlichen Spezifikationen abgelöst, der [[RF-B20]] war ein Doppelsuper in Analogtechnik,​ der [[RF-B40DL]] ein kleiner Doppelsuper mit direkter Frequenzeingabe und voller Mikroprozessorsteuerung. Der [[RF-B60L]] im minim grösseren Format verfügte über feinere Abstimmschritte,​ mehr Stationsspeicher und Uhrfunktionen. Mit dem [[RF-B65]] als Abschluss der Geräteserie wurde bei vergleichbarem Design noch ein BFO zum SSB-Empfang und eine Feinabstimmung dem schon erfolgreichen Gerät hinzugefügt.+Das erste Multiband-Reiseradio von Panasonic erschien 1980, der [[RF-085]] stand in Konkurrenz mit Sony's ICF-7600, verfügte über drei kaum gespreizte Kurzwellenbereiche von 2,25 - 18,6 MHz kostete dafür nur etwas halb so viel. In Europa war der [[RF-788L]] in vergleichbarem Design mit zwei Kurzwellen- und Langwellenbereich im Angebot. Mit zehn gut gespreizten Kurzwellenbändern zusätzlich zu FM & MW konnte der [[RF-B50L|RF-B50]] schon viel eher zum Konkurrenten von Sony aufschliessen und glänzte durch die Abdeckung von Tropenbändern bis 13m-Band. Der [[RF-9L]] im Miniaturformat verfügte über 6 gespreizte Bänder von 49-16 m. Das Gerät wurde bald vom [[RF-B10]] mit ähnlichen Spezifikationen abgelöst, der [[RF-B20]] war ein Doppelsuper in Analogtechnik,​ der [[RF-B40DL]] ein kleiner Doppelsuper mit direkter Frequenzeingabe und voller Mikroprozessorsteuerung. Der [[RF-B60L]] im minim grösseren Format verfügte über feinere Abstimmschritte,​ mehr Stationsspeicher und Uhrfunktionen. Mit dem [[RF-B65]] als Abschluss der Geräteserie wurde bei vergleichbarem Design noch ein BFO zum SSB-Empfang und eine Feinabstimmung dem schon erfolgreichen Gerät hinzugefügt.
  
 Ob diesem oder dem in der gleichen Preislage liegenden Sony [[ICF-7600D]] als Mini-Reisempfänger der Vorzug zu geben sei, blieb länger Gegenstand von Diskussionen. Zwischenzeitlich hat Panasonic sich aus dem Weltempfänger-Geschäft zurückgezogen,​ die Geräte sind teils noch gebraucht erhältlich. Ob diesem oder dem in der gleichen Preislage liegenden Sony [[ICF-7600D]] als Mini-Reisempfänger der Vorzug zu geben sei, blieb länger Gegenstand von Diskussionen. Zwischenzeitlich hat Panasonic sich aus dem Weltempfänger-Geschäft zurückgezogen,​ die Geräte sind teils noch gebraucht erhältlich.
de/panasonic_reiseradios.txt · Zuletzt geändert: 2019/03/18 21:51 von mb