Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:rs-6

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
de:rs-6 [2019/12/04 20:44]
mb
de:rs-6 [2019/12/06 13:23] (aktuell)
mb [Entwicklung]
Zeile 4: Zeile 4:
 Unter technischer Mitwirkung der CIA wurde um 1951/52 ein modular aufgebautes Funkgerät entwickelt, welches u.a. von Agenten eingesetzt wurde. Unter technischer Mitwirkung der CIA wurde um 1951/52 ein modular aufgebautes Funkgerät entwickelt, welches u.a. von Agenten eingesetzt wurde.
  
 +{{:​images:​mil-usa-rs6.jpg?​direct&​600|RS-6}}
 ===== Technische Daten ===== ===== Technische Daten =====
   * [[Prinzip]]:​ [[Einfachsuperhet]],​ [[ZF]] 455 kHz   * [[Prinzip]]:​ [[Einfachsuperhet]],​ [[ZF]] 455 kHz
Zeile 20: Zeile 21:
  
 ==== Dimensionen ==== ==== Dimensionen ====
-  * Sender **RT-6**: 171 x 127 x 75 mm, Gewicht kg +  * Sender **RT-6**: 171 x 127 x 75 mm, Gewicht ​1.3 kg 
-  * Empfänger **RR-6**: 171 x 127 x 57 mm, Gewicht+  * Empfänger **RR-6**: 171 x 127 x 57 mm, Gewicht ​1.42 kg 
 +  * Power Supply **RP-6**: 205 x 102 x 56 mm, Gewicht 2.58 kg 
 +  * Filter Unit **RA-6**: 205 x 102 x 51 mm, Gewicht 1.68 kg
  
 ==== Zubehör ==== ==== Zubehör ====
- +  * Sendequarze 
 +  * Batterieklemmen 
 +  * Ohrhörer ​
  
 ---- ----
  
 +{{:​images:​mil-usa-rs6-tx.jpg?​direct&​300|RS-6}} {{:​images:​mil-usa-rs6-rx.jpg?​direct&​300|RS-6}}
 ===== Bedienung ===== ===== Bedienung =====
 +Das Kleinfunkgerät,​ oftmals als "Spy Set" bezeichnet, besteht aus einzelnen Komponenten,​ die zusammengeschaltet werden: Der Empfänger RR-6 ist in zwei Frequenzbereichen durchstimmbar,​ der Sender quarzgesteuert,​ das Speisegerät "Power Supply Unit" RP-6 kann mit zahlreichen weltweit vorkommenden Netzspannungen oder auch 6.3 V Batteriespannung betrieben werden. In der "​Filter Unit" sind auch die Verbindungskabel zwischen den einzelnen Moduln untergebracht.
 +
 +Das Speisegerät **RP-6** kann mit seinem Stecker mit einem variablen Steckerabstand dank flexibel zurechtzubiegenden Steckerstiften weltweit in praktisch jede Steckdose eingesteckt werden. Nach dem die Komponenten bei ausgeschaltetem Speisegerät (Stellung OFF) zusammengebaut sind, wird eingeschaltet und der Drehschalter beginnend bei der höchsten Spannung schrittweise nach rechts gedreht, bis die Glimmlampe zu leuchten beginnt, dann sollte die optimale Spannung anliegen.
 +
 +Das Speisegerät stellt die Versorgungsspannungen 6.3 V (2.4 A) Röhrenheizspannung und 90 / 400 V Anodenspannungen für die Empfänger- und Senderöhren bereit.
 +
 +Der Sender **RT-6** ist quarzgesteuert. Er verfügt über die zwei Bandbereiche 3-7 und 7-16.5 MHz entsprechend dem **blauen** und **roten** Bereich. Der OSCILLATOR RANGE Schalter und der OSCILLATOR TUNING Regler dienen zur Abstimmung des Oszillators,​ es muss der entsprechende Bandbereich blau oder rot beachtet werden. Für die Endstufe schaltet FINAL RANGESWITCH das Band und mit FINAL AMPLIFIER TUNING die Endstufe abgestimmt.
 +
 +Zur Frequenzwahl wird ein entsprechender Sendequarz im Bereich 3-7 MHz eingesteckt,​ es kann auch auf die zweite oder dritte Oberwelle abgestimmt werden. Als Antenne wird ein vertikaler Viertelwellenstrahler verwendet, die länge des Drahts in Fuss wird aus 234/ Frequenz in MHz. berechnet, im Meter 0.238 x Wellenlänge. Neben der Antenne muss auch eine Erdverbindung geschaffen werden.
 +
 +Zur Abstimmung des Senders wird der Sendequarz eingesteckt,​ Oscillator und Endstufen - Bandschalter werden in den entsprechenden Bandbereich gebracht. Mit der Oszillator- und Endstufenabstimmung wird nun in Nähe der Arbeitsfrequenz abgestimmt (rote resp. blaue Zahlen an den Rändelrädern) und das Gerät mit dem Schalter TRANSMIT an der zentralen Filter Unit RA-6 in Sendebetrieb versetzt. Die Antennenanpassung wird nun auf TUNE geschaltet, dass das Gerät keine HF abstrahlt; nun wird die Sendetaste gedrückt und mit der Endstufenabstimmung FINAL AMPLIFIER TUNING auf maximales Leuchten der Glimmlampe abgestimmt. Nun wird nochmals die Sendetaste gedrückt und mit OSCILLATOR TUNING auf maximales Leuchten der Glimmlampe abgestimmt. Mit gedrückter Sendetaste wird nun der Antennenabstimmregler (ANT IMPEDANCE MATCHING) auf maximales Leuchten der ANT ADJ MAX Glimmlampe eingestellt und evtl. die Endstufenasbtimmung nochmals etwas nachgeregelt.\\ ​
 +Der Sender kann mit der eingebauten ausklappbaren Sendetaste oder einem automatischen Morsegeber (mit Lochstreifen) gestastet werden.
 +
 +{{ :​images:​mil-usa-rs6-vert.jpg?​direct&​300|RS-6}} Der Empfänger **RR-6** empfängt durchgehend zwischen 3 und 16.5 MHz auf zwei Bandbereichen,​ "​rot"​ und "​blau",​ welche mit dem entsprechenden Bandschalter RANGE gewählt werden. Die Abstimmskala mit der roten und blauen Skala kann mit der Grobabstimmung oder der mechanisch untersetzten Feinabstimmung VERNIER bewegt werden; zum Wiederfinden einer Arbeitsfrequenz kann die Zahl auf der Logskala notiert werden. Mit VOLUME wird die Lautstärke und mit dem BFO der überlagerungsoszillator zum Einseitenbandempfang geregelt; der Empfänger verfügt über einen Eichmarkengeber zur Korrektur der Skaleneichung alle 500 kHz bei den MHz- und Halb-MHz-Marken. Die Haarlinie auf der Frequenzskala kann mit ADJUST CALIBRATION verschoben werden, wenn das Eichmarkensignal mit dem Feintrieb auf "zero beat" abgestimmt ist.
 +
 +Im Sendeempfangsbetrieb kann der Betriebsschalter an der **RA-6** Filter Unit auf TRANSMIT stehen, nachdem die Sendetaste losgelassen wird, geht das Gerät sofort auf Empfangsbetrieb an der Sendeantenne. In der Position RECVR kann der Empfänger ebenfalls betrieben werden (ebenfalls Sendetaste kurz drücken und loslassen, um das Sende-Empfangsrelais umschalten zu lassen), dann muss aber die Empfangsantenne am ANT TERMinal am Empfänger angeschlossen sein.
  
 ===== Technisches Prinzip ===== ===== Technisches Prinzip =====
 +Empfänger **RR-6**: Der Empfänger wirkt als Achtröhrensuperhet:​ Das Antennensignal wird in der HF-Vorstufe (V1: [[5899]]) verstärkt und mit dem Signal des durchstimmbaren oder quarzkontrollierten (X1) Oszillators (V2: [[5899]]) und in der Mischatufe (V3: [[5899]]) auf die erste ZF von 455 kHz umgesetzt. Nach zwei ZF-Stufen (V4, V5, je [[5899]])) wird die Zwischenfrequenz von 455 kHz demoduliert (V6: [[5718]]) und das Audiosignal der NF-Stufe zugeführt (V7: [[5718]]). Zum SSB-Empfang wird das Signal des BFO (V8: [[5718]]) zugemischt. Die NF-Röhre V7 wird auch als 500 kHz - Pierce Oszillator für den 500 kHz - Eichmarkengeber genutzt.
 +Sender **RT-6**: Der Sender ist zweistufig aufgebaut. Der Oszillator (V101, [[6AG5]]) schwingt quarzkontrolliert als Pierce-Oaszillator,​ über das Tastrelais wird die inhibierende Gittervorspannung angeschaltet und der Oszillator beginnt zu schwingen. Das Signal wird in der HF-Endstufe (V102, [[2E26]]) verstärkt und über das Antennenabstimmnetzwerk der Antenne zugeführt. Glimmlampen zeigen die Resonanz im Oszillator- und auch im Leistungskreis an.
 +Speisegerät **RP-6**: Bei Netzbetrieb wird die Spannung über einen Netztransformator mit zahlreichen Anzapfungen für unterschiedlichste Betriebsspannungen oder bei Batteriebetrieb über einen Zerhacker aufbereitet und von der Gleichrichterröhre (V 201, [[6X4]]) gleichgerichtet.
 +Filter Unit **RA-6**: Die Filtereinheit stabilisiert die Spannungen und bereitet die 6.3 V für die Heizspannung und die Anodenspannungen von 90 resp. 400 V für Empfänger- resp. Senderöhren auf, hier wirken zwei Spannungsstabilisatoren [[5644]] oder [[5787]].
  
 ==== Bestückung ==== ==== Bestückung ====
-Das Gerät ist halbleiterbestückt.+**Empfänger RR-6**: V1 ([[5899]], RF); V2 ([[5899]], OSCillator);​ V3([[5899]],​ MIXER); V4, V5, (je [[5899]], 1ST, 2ND IF); V6 ([[5718]], DETektor); V7 ([[5718]], AUDIO); V8([[5718]],​ BFO).\\  
 +**Sender RT-6**: V101 ([[6AG5]], OSC); V102 ([[2E26]], RF FINAL)\\  
 +**Speisegerät RP-6**: V201 ([[6X4]], RECT)\\  
 +**Filter Unit RA-6**: V301 / V302 [[5644]] oder [[5787]].
  
 ===== Technische Unterlagen ===== ===== Technische Unterlagen =====
 +  * [[https://​www.cryptomuseum.com/​spy/​rs6/​files/​RS6_manual.pdf|Technical Manual RS-6]]
  
 ==== Entwicklung ==== ==== Entwicklung ====
-{{gallery>:​images?​mil-usa-rs-6*.jpg&​0&​80x80&​lightbox&​showtitle&​titlesort}}+{{gallery>:​images?​mil-usa-rs6*.jpg&​0&​80x80&​lightbox&​showtitle&​titlesort}} 
 ==== Weitere Informationen ==== ==== Weitere Informationen ====
-  * [[ |auf der Website von www.radiomuseum.org]]+  * [[https://​www.radiomuseum.org/​r/​unknown_rs_6.htmlRS-6 auf der Website von www.radiomuseum.org]] 
 +  * [[https://​www.cryptomuseum.com/​spy/​rs6/​index.htm|RS-6 auf www.cryptomuseum.com]]
de/rs-6.1575488660.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/12/04 20:44 von mb