Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:tokyo_skylark_nr-52f1

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
de:tokyo_skylark_nr-52f1 [2019/11/27 22:29]
mb
de:tokyo_skylark_nr-52f1 [2019/11/28 20:23] (aktuell)
mb
Zeile 4: Zeile 4:
 Der Multibandempfänger **NR-52F1** mit zahlreichen AM- und auch VHF-Bereichen wurde unter verschiedenen Bezeichnungen als sog. Exportempfänger vertrieben. ​ Der Multibandempfänger **NR-52F1** mit zahlreichen AM- und auch VHF-Bereichen wurde unter verschiedenen Bezeichnungen als sog. Exportempfänger vertrieben. ​
  
 +{{:​images:​tokyo-skylark-nr52f1.jpg?​direct&​600|Tokyo Skylark NR-52F1}}
 ===== Technische Daten ===== ===== Technische Daten =====
   * [[Prinzip]]:​ [[Doppelsuperhet]],​ [[ZF]]   * [[Prinzip]]:​ [[Doppelsuperhet]],​ [[ZF]]
Zeile 36: Zeile 37:
 An der Oberseite sind die Antennen für die AM- und VHF-Bereiche angeordnet, an der rechten Schmalseite Anschlüsse für eine externe Antenne. Dazu verfügt das Gerät über zwei Ferritantennen wahrscheinlich für Lang- und Mittelwelle. An der Oberseite sind die Antennen für die AM- und VHF-Bereiche angeordnet, an der rechten Schmalseite Anschlüsse für eine externe Antenne. Dazu verfügt das Gerät über zwei Ferritantennen wahrscheinlich für Lang- und Mittelwelle.
  
-Zum (Netz)Betrieb wird das Gerät mit dem Kippschalter POWER auf "​ON"​ eingeschaltet,​ der Betriebsartenschalter muss in AC stehen, natürlich ist das Gerät auf RADIO-Betrieb und nicht auf Tonbandwiedergabe (TAPE) zu stellen.+{{ :​images:​tokyo-skylark-nr52f1-controls.jpg?​direct&​300|Tokyo Skylark NR-52F1}} ​Zum (Netz)Betrieb wird das Gerät mit dem Kippschalter POWER auf "​ON"​ eingeschaltet,​ der Betriebsartenschalter muss in AC stehen, natürlich ist das Gerät auf RADIO-Betrieb und nicht auf Tonbandwiedergabe (TAPE) zu stellen.
  
 Zum Empfang in den AM-Bereichen muss der Bereichsschalter auf "​AM"​ stehen. Mit den Drucktasten oben rechts wird der entsprechende Bandbereich gewählt, in der Mitte des Bereichs "​SW1"​ liegt das 49 m - Band, dort kann nun auf Senderjagd gegangen werden; eine gewünschte Station kann mit der Feinabstimmung optimal eingestellt werden. Mit dem Drehregler "RF GAIN" ist in der Nullstellung resp. am linken Anschlag die automatische HF-Regelung ([[AGC]]) aktiviert, bei Überladungssituationen beispielsweise beim Anschluss einer Aussenantenne kann mit dem RF-Gain-Regler die HF-Verstärkung manuell eingestellt werden. Zum Empfang in den AM-Bereichen muss der Bereichsschalter auf "​AM"​ stehen. Mit den Drucktasten oben rechts wird der entsprechende Bandbereich gewählt, in der Mitte des Bereichs "​SW1"​ liegt das 49 m - Band, dort kann nun auf Senderjagd gegangen werden; eine gewünschte Station kann mit der Feinabstimmung optimal eingestellt werden. Mit dem Drehregler "RF GAIN" ist in der Nullstellung resp. am linken Anschlag die automatische HF-Regelung ([[AGC]]) aktiviert, bei Überladungssituationen beispielsweise beim Anschluss einer Aussenantenne kann mit dem RF-Gain-Regler die HF-Verstärkung manuell eingestellt werden.
Zeile 42: Zeile 43:
 Zum Empfang einer [[CW]]- oder [[SSB]]-Amateurfunkstation kann mit dem entsprechenden Drehregler ein [[BFO]] aktiviert werden. Mit vorsichtigem Durchdrehen kann bei SSB-Aussendungen auf optimale Sprachverständlichkeit eingestellt werden. Allerdings ist der SSB-Empfang mit dem Tokyo Skylark mit seiner groben Frequenzeichung und AAbstimmung und dem BFO ohnehin höchstens Behelfsmässig möglich. Zum Empfang einer [[CW]]- oder [[SSB]]-Amateurfunkstation kann mit dem entsprechenden Drehregler ein [[BFO]] aktiviert werden. Mit vorsichtigem Durchdrehen kann bei SSB-Aussendungen auf optimale Sprachverständlichkeit eingestellt werden. Allerdings ist der SSB-Empfang mit dem Tokyo Skylark mit seiner groben Frequenzeichung und AAbstimmung und dem BFO ohnehin höchstens Behelfsmässig möglich.
  
-Zum UKW-Empfang wird der entsprechende Kippschalter auf "​VHF"​ gestellt, für den Rundfunkempfang muss der linke Schalter VHF DOUBLE CONV auf "​OFF"​ stehen. Nur für den Schmalbandempfang wird der Regler auf "​ON"​ geschaltet, beim UKW-Empfang kommt es zu schweren Verzerrungen;​ mit etwas Glück kann man im 2m-Band um 144 MHZ oder um UHF-Bereich im 70 cm Afu-Band Funkamateure hören.+{{ :​images:​tokyo-skylark-nr52f1-back.jpg?​direct&​300|Tokyo Skylark NR-52F1}} ​Zum UKW-Empfang wird der entsprechende Kippschalter auf "​VHF"​ gestellt, für den Rundfunkempfang muss der linke Schalter VHF DOUBLE CONV auf "​OFF"​ stehen. Nur für den Schmalbandempfang wird der Regler auf "​ON"​ geschaltet, beim UKW-Empfang kommt es zu schweren Verzerrungen;​ mit etwas Glück kann man im 2m-Band um 144 MHZ oder um UHF-Bereich im 70 cm Afu-Band Funkamateure hören.
  
 ===== Technisches Prinzip ===== ===== Technisches Prinzip =====
de/tokyo_skylark_nr-52f1.txt · Zuletzt geändert: 2019/11/28 20:23 von mb