Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:tramp_we_100

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
de:tramp_we_100 [2022/01/09 15:02]
mb angelegt
de:tramp_we_100 [2022/01/09 15:07]
mb [Bedienung]
Zeile 42: Zeile 42:
 Zum Empfang in den AM-Bereichen wird mit den Drucktasten an der Oberseite der entsprechende Bandbereich gewählt, manchmal bedarf das Drucktastenaggregat einer Kontaktreinigung um gut zu kontaktieren. Der Empfänger verfügt über sieben gespreizte Kurzwellenbereiche. Der Abstimmknopf liegt an der rechten Geräteschmalseite,​ eine Feinabstimmung ist nicht vorgesehen. Mit kleinen Kunststoffreitern links der Frontplatte können Positionen markiert werden. Dei Überladungssituationen beispielsweise beim Anschluss einer Aussenantenne kann ein Abschwächer in Position "​NAH"​ eingeschaltet werden. Zum Empfang in den AM-Bereichen wird mit den Drucktasten an der Oberseite der entsprechende Bandbereich gewählt, manchmal bedarf das Drucktastenaggregat einer Kontaktreinigung um gut zu kontaktieren. Der Empfänger verfügt über sieben gespreizte Kurzwellenbereiche. Der Abstimmknopf liegt an der rechten Geräteschmalseite,​ eine Feinabstimmung ist nicht vorgesehen. Mit kleinen Kunststoffreitern links der Frontplatte können Positionen markiert werden. Dei Überladungssituationen beispielsweise beim Anschluss einer Aussenantenne kann ein Abschwächer in Position "​NAH"​ eingeschaltet werden.
  
-Zum UKW-Empfang wird der Bereich mit der entsprechenden Taste "​UKW"​ gewählt, nur mit aktiviertem Bereich "​U"​ unterhalb der UKW Stationstasten kann im UKW-Bereich abgestimmt werden. Die darüber angeordneten Tasten U1 bis U5 dienen als Stationspresets,​ ähnlich wie beim Grundig [[Satellit 3400]] kann mit Mehrgangs- Wendelpotentiometern auf der Rückseite eine Station vorgewählt werden. Das eine Instrument zeigt als [[S-Meter]]die Signalstärke an, auf dem zweiten wird die ungefähre Abstimmposition im UKW-Band durch Anzeige der Abstimmspannung angezeigt.+Zum UKW-Empfang wird der Bereich mit der entsprechenden Taste "​UKW"​ gewählt, nur mit aktiviertem Bereich "​U"​ unterhalb der UKW Stationstasten kann im UKW-Bereich abgestimmt werden. Die darüber angeordneten Tasten U1 bis U5 dienen als Stationspresets,​ ähnlich wie beim Grundig [[Satellit 3400]] kann mit Mehrgangs- Wendelpotentiometern auf der Rückseite eine Station vorgewählt werden. Das eine Instrument zeigt als [[S-Meter]] die Signalstärke an, auf dem zweiten wird die ungefähre Abstimmposition im UKW-Band durch Anzeige der Abstimmspannung angezeigt.
  
 Aufgrund des Konzepts mit dem Drucktastenaggregat ist das Gerät auf Kontaktstörungen relativ anfällig, diese können aber durch Reinigung recht gut behoben werden. Zur Abnahme der Rückwand werden drei Schrauben und weitere drei Schrauben an der Unterseite im Bereich der Standfüsse entfernt. Zur Abnahme der Rückwand kann die Verbindung zum Batteriefach mit einem Spezialkonnektor abgesteckt werden. Aufgrund des Konzepts mit dem Drucktastenaggregat ist das Gerät auf Kontaktstörungen relativ anfällig, diese können aber durch Reinigung recht gut behoben werden. Zur Abnahme der Rückwand werden drei Schrauben und weitere drei Schrauben an der Unterseite im Bereich der Standfüsse entfernt. Zur Abnahme der Rückwand kann die Verbindung zum Batteriefach mit einem Spezialkonnektor abgesteckt werden.
  
 ===== Technisches Prinzip ===== ===== Technisches Prinzip =====
-{{ :images:globephone-icf-2003dx-back.jpg?​direct&​400|Globephone ICF 2003 DX}}+{{ :images:hgs_tramp-we-100-back.jpg?​direct&​400|Globephone ICF 2003 DX}}
  
-In den VHF-Bereichen kann das Gerät zum FM-Schmalbandempfang ​als Doppelsuper geschaltet ​werden, das Schema oder das technische Handbuch liegt mir leider nicht vor.+In den Kurzwellenbereichen ist der Empfänger ​als Doppelsuper ​mit einer ersten ZF von 2 MHz und einer zweiten ZF von 455 kHz geschaltet.
  
 ==== Bestückung ==== ==== Bestückung ====
 Das Gerät ist halbleiterbestückt. Das Gerät ist halbleiterbestückt.
- 
-Zum Abnehmen der Rückwand werden hinten oben drei und unten jeweils drei Schrauben entfernt, die Rückwand ist dann nach links wegzuklappen,​ die Antennenanschlüsse sind mit Kupferklammern fixiert. Bei meinem Gerät benötigten die Drucktastenaggregate und die krachenden Kippschalter eine gründliche Reinigung mit Ballistol. 
  
 ===== Technische Unterlagen ===== ===== Technische Unterlagen =====
Zeile 60: Zeile 58:
  
 ==== Entwicklung ==== ==== Entwicklung ====
-Das Gerät wurde in Japan gefertigt, die Herstellerfirma konnte noch nicht definitiv geklärt werden. Das Gerät wurde nicht nur von der Schweizer Firma Globe Electronic als **Globephone ICF-2003DX** vertrieben, sondern international auch als **Tokyo Skylark**, **MARC** oder **Shebro** **NR-52F1** vertrieben.+Das Gerät wurde in Polen gefertigt ​und von einem deutschen Importeur vermarktet.
  
 ===== Technische Unterlagen ===== ===== Technische Unterlagen =====
-  * {{ :​manuals:​nr52f1_instruction_manual.pdf |Portable Deluxe 12-Band Radio, Instruction Manual}} 
-  * <fc #​ff0000>​Schaltbild immer noch gesucht!</​fc>​ 
  
-{{gallery>:​images?​globephone-icf-2003dx*.jpg&​0&​80x80&​lightbox&​showtitle&​titlesort}}+{{gallery>:​images?​hgs_tramp-we-100*.jpg&​0&​80x80&​lightbox&​showtitle&​titlesort}}
 ==== Weitere Informationen ==== ==== Weitere Informationen ====
-  * [[https://​www.radiomuseum.org/​r/​globelec_icf_2003dxicf2003_d.html| ​Globephone ICF 2003 DX auf www.radiomuseum.org]] +  * [[https://​www.radiomuseum.org/​r/​hgs_tramp_we_100we10.html|Tramp WE 100 auf www.radiomuseum.org]]
-  * [[https://​www.radiomuseum.org/​r/​tec_marc_nr_52_f1.html|Marc Double Conversion NR-52F1 auf www.radiomuseum.org]] +
-  * [[https://​www.radiomuseum.org/​r/​tokyo_elec_skylark_double_conversio.html|Tokyo Skylark NR-52F1 auf der Website von www.radiomuseum.org]]+
  
de/tramp_we_100.txt · Zuletzt geändert: 2022/01/09 15:07 von mb