Home

Wavecom Elektronik GmbH,
Hohentengen, D / Bülach, CH

W 4010

Wavecom Logo
Reiseempfänger
Portable Empfänger
Stations-Empfänger
Oldie - Empfänger
"Boatanchors"
Militärisches Gerät
 
CW- / RTTY-Decoder
 
HAL
Pocom
Telereader
Tono
Wavecom
 
W 4010
 
Empfängerliste
Empfänger - Manuals

überarbeitet am 11.9.2011

Nachdem er etliche hochwertige für Funkfernschreiben und Sonderbetriebsarten bei entwickelt hatte, die von Poly Electronic in Bassersdorf produziert wurden, erfolgte die Weiterentwicklung der Geräte durch Christian Kesselrings eigene Firma Wavecom, die 1985 in D - Hohentengen gegründet wurde und seit 1991 in CH - Bülach ansässig ist. Zeitgemässe Decoder werden heute als PC-Einschübe mit Softwaredecoding hergestellt.

Decoder CW / RTTY,

variable Shift 50 - 2300 Hz

CW, Baudot, ARQ/FEC, ASCII

Ausgänge für Video - Monitor, RS232, Centronics - Drucker

Bedienungsanleitung Wavecom W 4010

Der Wavecom W 4010 ist einer der hochwertigsten und universellsten CW- und Funkfernschreibdecoder, der noch diskret aufgebaut ist. Bei Funkdiensten und auch Funkamateuren erfreute er sich sehr grosser Beliebtheit und wird noch öfters auf dem Gebrauchtgerätemarkt angetroffen.

Das Gerät im 200 x 250 x 80 mm messenden Aluminiumgehäuse 2,5 kg schwere Gerät wird mit 12 - 14 Volt Gleichstrom von einem externen Netzspeisegerät versorgt.

Der Audiosignal vom Line out - Ausgang des Empfängers, der W 4010 verträgt 0,1 - 5 V, wird über ein Chinch - Kabel angeschlossen und der Decoder mit einem Videomonitoreingang mit einer Impedanz von 50 - 75 Ohm verbunden. Der Output kann auch an einen Centronics- kompatiblen Drucker oder über eine serielle RS232 - Schnittstelle ausgegeben werden.

Der Wavecom verfügt nur über wenige Bedienelemente:
Eine rote Drucktaste dient zum Einschalten der Stromversorgung, mit der Taste MODUL und den Softkeys F1 bis F4 werden Funktionen der verschiedenen optionalen Module aktiviert, PRINT schaltet die Druckerschnittstelle ein und aus, BU-ZI wechselt im Baudot - Modus vom Buchstaben in den Ziffernmodus. Die Leuchtdioden B/Y IN leuchten als Indikatoren für MARK und SPACE bei Baudot - Funkfernschreibbetrieb auf, die LEDs A/Z OUT bei Datenübermittlung über die serielle Schnittstelle.
Die beiden Drehregler dienen zur Einstellung der Bandbreite des Audiofilters auf die Shift eines FSK-Signals und zur Anpassung des Signalpegels, unter einem einstellbaren Level liegende (CW-)Signale werden bei Rechtsdrehung des Drehreglers geclippt, am linken Anschlag ist das Filter inaktiv.

Das Originalhandbuch und die Schemata zum Gerät sind weiterhin auf der Website der Firma Wavecom unter > History > Former Manuals zum Download verfügbar.