Home

Hammarlund Mfg. Co., New York / Mars Hill NC

Logo
Reiseempfänger
Portable Empfänger
Stations-Empfänger
Oldie - Empfänger
"Boatanchors"
Militärisches Gerät
 
Autophon
Collins
Drake
Hallicrafters
Hammarlund
Murphy
National
Racal
Rohde & Schwarz
Siemens
Telefunken
Watkins-Johnson
 
Hammarlund
Comet Pro
HQ-140
HQ-145A
SP-600
 
Kurzwellenempfang
RTTY - Empfang
 
Empfängerliste
Empfänger - Manuals
Zeitleiste
 
Links
Reparaturen
varia / Copyright
about / Kontakt

überarbeitet am 24.7.2010

Wie weitere amerikanische Hersteller wurde auch die Firma Hammarlund zunächst zur Herstellung von zum Radio-(eigen)bau notwendigen Komponenten gegründet, erst 1931 wurde der erste Empfänger, der "Comet" vertrieben, dieser und der Nachfolger "Comet Pro" waren die ersten kommerziell angebotenen Superhetempfänger.
Als "Comet Super Pro" wurde 1936 der ultimative Kurzwellenempfänger vorgestellt, dieser kurz Super Pro bezeichnete Empfänger vom Prototyp SP 10 und dem regulären Modell SP-110 schrittweise weiterentwickelt, der SP-600 als Abschluss der Modellserie wurde in zahlreichen Varianten bis 1972 hergestellt. Die charakteristische Front mit der in zwei Ausschnitten sichtbaren Haupt- und Bandspreiz - Abstimmskala wurde über die Jahre nur wenig umgestaltet.
Im mittleren Preissegment kam eine zweite Empfängerreihe dazu, die 1938 mit dem HQ-120 resp. HQ-120X (mit Quartzfilter) begann und ebenfalls über Jahrzehnte zum HQ-140, HQ-160 bis HQ-180 weiterentwickelt wurde, der bis 1973 angeboten wurde. Die Frontplatte dieser Empfängerreihe ist mit den zwei Skalenausschnitten, dem dazwischenliegenden S-Meter und der optional einsetzbaren Stationsuhr ebenfalls unverkennbar.
Nach einem wenig erfolgreichen Versuch, mit dem transistorisierten Amateurfunkempfänger HQ-215 im solid state - Bereich Fuss zu fassen wurde die Empfängerfertigung zu Beginn der 70er Jahre eingestellt und die Firma mehrfach u.a. an die Cardwell Gruppe verkauft.

Comet Pro: 1932/5,
Einfachsuper, AM, CW (BFO), 1,2 - 30 MHz (vier Steckspulensätze);
(optional 545-1200 kHz und 18,75 - 37,5 MHz)
HQ - 100: 1956,
Einfachsuper, AM, SSB (BFO, optional), 540 kHz - 30 MHz, Noise limiter, Q multiplier,
HQ - 100C: Version mit eingebauter Uhr
HQ - 100A: Version mit eingebautem BFO
HQ - 129X: 1946, Einfachsuper, AM, SSB(BFO), 540 kHz - 31 MHz, Noise limiter, RF Gain
HQ - 140X: 1953, Einfachsuper, AM, SSB (BFO), 540 kHz - 31 MHz, Noise limiter, RF Gain
HQ - 145: 1959, Doppelsuper, AM, USB, LSB, CW, 540 kHz - 30 MHz, Noise limiter, RF Gain
HQ - 145C: mit eingebauter Uhr
HQ - 145X: mit Fixfrequenzquarz
HQ - 145E: mit Trafo 115 / 230 V
HQ - 145A: 1966, Doppelsuper, AM, USB, LSB, CW, 540 kHz - 30 MHz, Noise limiter, RF Gain
HQ - 145AC: mit eingebauter Uhr
HQ - 145AX: mit Fixfrequenzquarzen
HQ - 150: 1956, Einfachsuper, AM, SSB (BFO), 540 kHz - 31 MHz, Noise limiter, RF Gain, Eichmarkengeber
HQ - 160: 1958, Doppelsuper, AM, SSB (BFO), 540 kHz - 31 MHz, Noise limiter, RF Gain, Eichmarkengeber
HQ - 170: 1958, Dreifachsuper, AM, SSB (BFO), Afu- Bänder, Noise limiter, RF Gain, Eichmarkengeber
HQ - 170C: eingebaute Uhr
HQ - 170A: optionaler 2m-Band- Konverter
HQ - 180: 1959, Dreifachsuper, AM, USB, LSB, CW, 540 kHz - 30 MHz, Noise limiter, RF Gain, Eichmarkengeber
HQ - 180C: eingebaute Uhr
HQ - 180RC: Rack Version, eingebaute Uhr
HQ - 180XE: mit 11 Fixfrequenzquarzpositionen und 115/230 V- Transformator
PRO - 310: 1955, Doppelsuper, AM, SSB (BFO), 550 kHz - 35,52 MHz, Noise limiter, Eichmarkengeber
SP - 400 - X: 1946, Einfachsuper, AM, SSB (BFO), 540 kHz - 30 MHz, Noise limiter
SPR - 400 - X: Rack Version
SP - 400 - SX: erweiterter Frequenzbereich 1,25 - 40 MHz
SP - 600 - JX / Super Pro 600: 1951, Doppelsuper, AM, SSB (BFO), 540 kHz - 54 MHz, 6 Fixfrequenzquarzpositionen
Bandbreiten 13 / 8 / 3 / 1,3 / 0,5 / 0,2 kHz, Noise limiter