Home

ITT Schaub - Lorenz

Touring CD 108

Reiseempfänger
Portable Empfänger
Stations-Empfänger
Oldie - Empfänger
"Boatanchors"
Militärisches Gerät
 
Barlow Wadley
Blaupunkt
Braun
Grundig
ITT
japan.Empfänger
Panasonic
Pan Intl.
Philips
Nordmende
russ.Empfänger
Sangean
Sanyo
Siemens
Sony
Zenith
 
Touring CD 108
 
Kurzwellenempfang
RTTY - Empfang
 
Empfängerliste
Empfänger - Manuals
Zeitleiste
 
Links
Reparaturen
varia / Copyright
about / Kontakt

überarbeitet am 24.7.2010

Seine Reihe von Kofferradios "Touring" erweiterte ITT - Schaub-Lorenz Ende der Siebziger Jahre mit einem hochformatigen Doppelsuper mit Analoganzeige, dem Touring Professional 107 und einem ähnlichen Gerät mit einem zuschaltbaren Frequenzzähler, dem Touring CD 108.
Doppelsuper, 2022 / 455 kHz

Digitalanzeige, 1 kHz, schaltbar

AM, FM (UKW)

UKW, LW, MW, KW (49, 41, 31, 25, 19, 16, 13 m)

Selektivität -6 dB/ -60 dB
4.3 / 14.5 kHz

Sensitivität 2 - 30 MHz
3,2 uV für 6 dB S + N/N

digitale Frequenzanzeige nur auf Knopfdruck

Das Koffergerät mit dem eigenartigen Hochformat mit 310 x 265 x 80 mm und einem Gewicht von 3,8 kg ist oben mit einem Tragegriff ausgestattet, der Lautsprecher strahlt nach vorn, die leider nur mit sehr groben Frequenzmarken beschrifteten Frequenzskalen sind winklig nach vorn und nach oben angeordnet, durch Druck auf den orangeroten Knopf kann ein Frequenzzähler zugeschaltet und die Empfangsfrequenz angezeigt werden.
Das Gerät mit mit dem eingebauten Netzteil mit 110 un 220 V Netzspannung oder alternativ mit sechs UM-1 / Monozellen betrieben werden

Der grosse Ovallautsprecher strahlt nach vorn an der Frontseite des Geräts. Darüber liegen die Analogskalen für die Kurzwellenrundfunkbänder 13 - 49 m, rechts davon das Anzeigefeld der relativ dunklen LED Frequenzanzeige.
Winklig nach oben gerichtet sind die Skalen für UKW, Mittel- und Langwelle. Dahinter liegen links die mit einem Gelenk versehene 144 cm lange Teleskopantenne, gefolgt von einer langen Reihe Drucktasten, welche die Bandbereiche schalten und etwas abgesetzt rechts hintem dem orangeroten Knopf zur Aktivierung des digitalen Frequenzzählers. Leider bleibt die NF während der Frequenzanzeige stummgeschaltet, zum Auffinden einer bekannten Station wird mit gedrückter Taste auf die richtige Frequenz abgestimmt, nach dem Loslassen sollte die Station hörbar werden. Zum Suchempfang muss ohne Frequenzanzeige gearbeitet werden, wenn ein interessantes Signal hörbar wird, kann die Frequenz auf Knopfdruck angezeigt werden, der Vorteil, des unter Beobachtung der Frequenzanzeige auf der Suche nach interessanten Stationen durchs Band Kurbelns fällt hier weg. Der Touring CD 108 empfänget weder das 21 m Band noch Ausserbandstationen.
Drei Regler an der linken Schmalseite regeln die Lautstärke, die Höhen und Bässe. die drei Knöpfe an der rechten Geräteschmalseite sind die für UKW, Mittel- / Langwelle und Kurzwelle getrennt ausgeführten Abstimmknöpfe. (Bei meinem Gerät war das Getriebe zum Kurzwellendrehko völlig verharzt, nach Einbringen von riechlich Ballistol und einer langen Einwirkungezeit war der Skalentrieb mit grosser Mühe wieder flott zu machen - d.h. ich hatte schon fast aufgegeben und stellte nächstentags fest, dass die Abstimmung wieder recht flüssig lief).

Nicht ganz banal gestaltet sich der Ausbau des Chassis des CD-108 um Zugang beispielsweise zum Abstimmdrehkondensator zu gewinnen:

Ausbau des Chassis

  • Die vier Rückwandschrauben lösen, die Rückwand unten lösen, nach hinten ausklappen und nach hinten unten entfernen (Haltenasen oben nicht abbrechen !).
  • Vorderwand unten ebenfalls noch vorn klappen und nach vorne unten ausfahren, ebenfalls auf die Haltenasen vorne oben achten.
  • Zeiger in Mittelstellung bringen. Die vordere Skala mit Daumendruck von unten nach oben aushängen und unten etwas nach vorne kippen, aus dem Zeigermitnehmer aushängen und Skala vorsichtig abnehmen.
  • Sämtliche seitlichen Drehknöpfe können gelockert und nach aussen abgezogen werden.
    Die Stabantenne wird unten aus der Klemme gelöst, nach hinten unten entfernt.
  • Nach Entfernung von zwei Schrauben unter der abgenommenen vorderen Skala und zwei Schrauben unterhalb der Skala links und rechts kann das Chassis herausgenommen werden.
  • Die obere Skalenabdeckung kann nach vorn herausgeschoben, der Zeigermitnehmer ausgehängt und die Skala ebenfalls nach vorne herausgeschoben werden.

© Martin Bösch 20.5.2005