Home

Sony Corporation, Tokyo

ICF-5500 M / Captain 55

Sony Logo
Reiseempfänger
Portable Empfänger
Stations-Empfänger
Oldie - Empfänger
"Boatanchors"
Militärisches Gerät
 
Sony
 
ICF - 5500 / Captain 55
ICF - 5800 / Captain 77
ICF - 5900
ICF - 6500
ICF - 6700
ICF - 6800
CRF - 5090
CRF - 160
CRF - 220
CRF - 230
CRF - 320
CRF - 1
CRF - V21
 
Empfängerliste
Empfänger - Manuals

überarbeitet am 25.9.2010

In den siebziger Jahren kam Sony mit einer Reihe Reiseempfänger im Hochformat auf den Markt, der Captain 55 und der etwas grössere Captain 77 waren beides Einfachsuper, der ICF-5900W hatte zwar ein ähnliches Format, als Doppelsuper aber ein ganz anderes Bedienkonzept.
Auch zu den Empfängern der "Captain"-Reihe finden sich Pendants unter den Empfängern von Panasonic und weitere dem Design nachempfundene Reiseempfänger aus Fernost.

Einfachsuper, ZF 455 kHz

Analoganzeige,

Bereiche MW, 1,6 - 4,5 und 4,5 - 12 MHz, UKW

AM, UKW - FM

Selektivität -6 dB/ -60 dB

Sensitivität

RF-Gain, S-Meter

 

Geräte wie der ICF-5500 / Captain 55 mit seinem etwas militärisch anmutenden eigenwilligen Design prägte die Erscheinung von Reiseempfängern in den siebziger Jahren.
Mit seinen 18 x 21 x 6,5 cm ist der Captain 55 für einen Reiseempfänger im Vergleich zu den aktuellen Geräten noch relativ gross, zur Zeit seiner Markteinführung war das mit drei UM-2 betriebene Gerät ein Vorbild an Portabilität.

Die Anordnung der Bedienelemente ist für frühen Sony-Geräte typisch aussergewöhnlich. Oberhalb des grossen Lautsprechergrills finden sich auf der Frontplatte rechts oben ein Schieberegler für die Lautstärkeregelung, zwei Drehregler für Bass und Höhen und zwei Kippschalter für Loudness und Skalenbeleuchtung.
Im Skalenfenster wird die Filmskala vertikal hinter dem Skalenstrich bewegt, der Abstimmkopf findet sich an der rechten Flachseite des Geräts. Unter der Frequenzskala liegt das analoge S-Meter, zur linken ein kleines Sichtfensterchen für die Restzeitanzeige des mechanischen Rückzähl- / Einschlaftimers.

An der oberen Frontseite des Empfänger die versenkbare Teleskopantenne, die auf Knopfdruck herausspringt. Daneben der Hauptschalter, der Bedienknopf für den 60 Min.- Einschlaftimer, daneben zwei weitere Kippschalter zur Umschaltung des Instruments als S-Meter und Batterieindikator und als kombinierter AFC und DX/LOCAL - Schalter.
An der rechten Schmalseite unterhalb des mit zwei Fingermulden versehenen Abstimmknopfs der Dreh- Bandschalter und ein verschliessbares Fach für den Ohrhörer.
An der linken Schmalseite finden sich die zahlreichen Anschlüsse. Unter dem 4,5 V - Anschluss für einen Netzadapter Klinkenanschlüsse für Kopfhörer, Tonband Ausgang, Line in und zum Anschluss eines MPX-Decoders, auf der Geräterückseite finden sich Schraubklemmen für den Aussenantennen- und Erdanschluss.

Der Captain 55 ist als Reiseradio aufgrund seiner Grösse nicht unbedingt flugreise - tauglich, er leistet als Zweitradio mit gutem Klang in den Ferien, in der Werkstatt oder rund ums Haus auf Mittelwelle und UKW gute Dienste und erlaubt dazu noch Kurzwellenempfang mit Spassfaktor, es reicht aber nur für den Empfang der grossen internationalen Kurzwellendienste, ein BFO zum CW-Empfang ist nicht vorgesehen.

© Martin Bösch, 26.3.2009