Radio Pages

Sony Corporation, Tokyo

ICF - WA 5000 / WA 8000: Testbericht © agdx wwh 6 / 1984

Logo
travel radios
portable receivers
communication receivers
oldie - receivers
"boatanchors"
military equipment
 
Sony
 
Sony ICF-2001
Sony ICF-2001D
Sony ICF-7600
Sony ICF-7600A
Sony ICF-7600D
Sony ICF-7600DS
Sony ICF-7601
Sony ICF-SW7600
Sony ICF-SW7600 G
Sony ICF-SW12
Sony ICF-SW20
Sony ICF-SW33
Sony ICF-SW40
Sony ICF-SW55
Sony ICF-SW77
Sony ICF-SW1
Sony ICF-SW100
Sony ICF-SW1000
Sony ICF-SW600
Sony ICF-SW800
 
receiver list
receiver manuals
 

überarbeitet am 30.10.2010

Single conversion superhet

Analog dial

AM, FM (VHF)

FM, MW, five shortwave bands (49 m - 16 m band)

Selectivity -6 dB/ -60 dB

Sensitivity

Mono (WA8000: stereo) cassette recorder

Einen neuen Interessenkreis versucht Sony mit diesen vielseitigen Kleingeräten anzusprechen Neben einem mehr oder weniger leistungsfähigen Rundfunk-KW-Teil bieten diese beiden Typen Cassettenwiedergabe in Mono (Typ 8000 In Stereo), Tonaufnahme vom Radio oder über eingebaute Mikrofone sowie beim Typ 8000 eine eingebaute Zelt-/Schaltuhr mit Weckfunktion Diese Vielzweckgeräte sind speziell für Reisende entworfen worden, die entsprechende Funktionen bislang auf verschiedene Geräte aufteilen mußten.

Unterschiede
Der WA 5000 ist die Kombination eines einfachen Kleinempfängers mit einem Mono-Cassettenrecorder. Der KW-Teil erfaßt die Rundfunkbänder 49 m, 31 m, 25m, 19m und 16m, dazu noch MW und UKW. Der Empfangsteil entspricht der im ICF 7600 (Einfachsuper) verwendeten Technik. Das Cassettenteil kann vom Radio aufnehmen. Direkte Aufnahme ist mit dem eingebauten Mikrofon möglich. Externe NF-Quellen sind mit einem Adapterkabel RK-64A anzuschließen, die Eingangsbuchse hat Mikrofonempfindlichkeit. Die bei AM-Geräten notwendige Umschaltung der Frequenz des Oszillators für die Vormagnetisierung ist auch bei diesem Gerät vorhanden. Ein kleines Zählwerk ist besonders beim Einsatz als Diktiergerät nützlich. Der Klang ist umschaltbar (Musik/Sprache), der kleine eingebaute Lautsprecher hat bei einer Leistung von nur 0.3 Watt akzeptable Klangeigenschaften, da das Gehäuse noch annehmbare Abmessungen aufweist. Ungünstig ist die Abstrahlrichtung des Schalls nach hinten. Eine 3.5-mm-Buchse erlaubt stillen Betrieb mit einem Ohr- oder Kopfhörer. Die Stromversorgung ist recht flexibel: Es können entweder vier Mignonzellen, ein Akku oder ein externes Netzteil verwendet werden. Das Original-Netzteil dient gleichzeitig als Ladegerät für den Akkusatz BP-23.

Die Funktionen wurden recht übersichtlich auf die verschiedenen Ecken und Flächen des Gehäuses verteilt, das Cassettenfach läßt sich leicht öffnen. Der Tonkopf ist jedoch nicht sonderlich gut erreichbar.

Das Einfachsuperprinzip des AM-Teils zeigt die erwarteten Pfeifstörungen und Spiegelfrequenzen. Die Qualität langt jedoch, um Sender wie DW, SRI, BBC, VOA etc. sicher empfangen zu können. Die Trennschärfe (Selektion) ist gerade noch ausreichend. Besser sind die Bereiche MW und UKW - dies war auch ein beim ICF 7600 festgestellter Sachstand.

Gleich eine ganze Klasse besser (und teurer) ist der WA8000. Hier gibt es kaum Kompromisse. Die Ausstattung und das Konzept können auch höhere Ansprüche befriedigen.

Als Empfangsteil kommt die Doppelsuperschaltung des ICF 7600A zur Anwendung. Neben MW und UKW können die KW-Bänder von 49 m bis 13 m empfangen werden. Das Cassettenteil arbeitet in Stereo und ist tauglich für Metallband. Ein technischer Leckerbissen ist die Autoreverse-Schaltung des Laufwerkes. Auch der UKW-Teil ist für Stereo ausgelegt. Von allen Wellenbereichen kann direkt auf die Cassette aufgenommen werden. Für Diktatzwecke ist ein Mikrofon eingebaut, externe Mikrofone (Stereo) können angeschlossen werden. Gleichfalls möglich ist das Überspielen von anderen NF-Quellen mit dem Adapterkabel RK-64A. Der winzige, nach hinten abstrahlende Lautsprecher hat wegen der geringen Ausgangsleistung des NF-Verstärkers nur Kontrollfunktionen, die Wiedergabe über Kopfhörer ist dagegen tadellos und entspricht durchaus der von den Walkmans her bekannten Klangqualität. Die sehr klein geratene Digitaluhr hat neben der Zeitdarstellung auch noch eine Weckfunktion.

Die Empfangsleistungen sind durchweg erstaunlich. Hier macht sich das aufwendige Prinzip des Doppelsupers unmittelbar bemerkbar. Die Skalen sind allerdings winzig, die Orientierung macht etwas Mühe, trotz der enormen Spreizung der einzelnen Rundfunkbänder. Vielseitige Reisegeräte

Die Abmessung beider Geräte erlauben die problemlose Mitnahme auf Reisen, die vielseitigen Möglichkeiten zur Stromversorgung sind ein weiterer Pluspunkt. Konstruktion und Verarbeitung sind sehr solide, leider fehlt eine schützende Tasche für den Transport. Dieses Problem ist uralt. Der Verfasser behilft sich seit Jahren damit, die wertvollen Kleingeräte in ein besonders weiches Staubtuch einzuwickeln.

Von den Möglichkeiten her kann der WA-8000 auch höhere Ansprüche befriedigen. Der Empfangsteil ist leistungsstark genug, um auch in Übersee die Deutsche Welle und andere deutschsprachige Sender zu empfangen. Bei diesem Gerät ist auch Stereo-Wiedergabe (UKW und Cassette) möglich, besonders bei UKW ist jedoch besonders auf die optimale Ausrichtung der kleinen Teleskopantenne zu achten. Bei einem genügend starken (rauschfreien) Sender sind die Aufnahmen des eingebauten Rekorders auch auf größeren Anlagen abspielbar. Die automatische Aussteuerung arbeitet tadellos. Der WA-5000 ist einfacher konstruiert, die Störungen im KW-Bereich müssen in Kauf genommen werden. Tagsüber ist der Empfang relativ frei von Störungen. In jedem Band sind 10 bis 15 Sender klar und deutlich aufnehmbar. Die Bereiche UKW und MW liegen eher über denn Niveau derartiger Kleingeräte.

Beide Cassettenteile haben einen ordentlichen Gleichlauf. Das lästige Bandrauschen bleibt jedoch (systembedingt) ganz leicht im Hintergrund einer sonst perfekten Aufnahme hörbar. Der hohe Preis des WA-8000 macht sich in fast allen untersuchten Kriterien positiv bemerkbar. Insgesamt sind die Leistungen des Empfangsteils bei diesem Gerät besser, die zusätzliche Erweiterung auf UKW-Stereo und Cassetten-Stereo ist dabei auch zu berücksichtigen. Natürlich kann der Stereoeffekt nur mit dem Kopfhörer genutzt werden. Allerdings, auch der Anschluß an externe Verstärker ist möglich. Hier ergeben sich im Zusammenspiel mit dem Autoreverse-Laufwerk interessante Zusatzfunktionen. Die inzwischen verfügbaren kleinen Aktivboxen (z. B. Sony AMP-090) erlauben den Ausbau zur kleinen transportablen Stereoanlage.

Einziger ernsthafter Punkt der Kritik bleibt die schlechte Auffindbarkeit gewünschter Sender, eine Kombination mit der Technik des ICF 7600 D wäre sicherlich die bessere Alternative gewesen.

Fazit
Diese beiden neuen Kleingeräte stellen eine sinnvolle Erweiterung des Angebots dar. Im Interesse besonders geringer Abmessungen mußte leider auf eine große Batteriekapazität verzichtet werden. Bei Cassettenbetrieb werden allenfalls Betriebszeiten von fünf bis sieben Stunden erreichbar sein. Besser sollte gleich ein Netzteil mitge kauft werden, eventuell mit dem passenden Akku.

Die modischen LEDs, die als Betriebsanzeige usw. verwendet werden, sind vom Standpunkt des Designers her sicherlich unumgänglich. Kaum jemand denkt jedoch daran, dass diese kleinen Lichtpünktchen einen ganz erheblichen Anteil des teuren Batteriestroms fresser, oft mehr als 30 % der für den reinen Radiobetrieb benötigte Milliamperes.

Von der Gesamtleistung her können die Geräte in der Tat die in ihnen kombinierten Einzelfunktionen KW / Rundfunkempfänger, Diktiergerät und Unterhaltungsgerät ersetzen.

Die Empfangsleistungen entsprechen den Geräten ICF 7600 W bzw. ICF 7600 AW. RL.

Vergleichstabelle:
WA-5000 WA-8000
Funktion Radio, Cassettenrecorder Mono, Diktiergerät Radio, Cassettenrecorder Stereo, Diktiergerät, Wecker
Wellenbereiche MW, UKW, KW 49 m, 31 m, 25 m, 19 m, 16 m MW, UKW, KW von 49 m bis 13 m
Schaltung Einfachsuper Doppelsuper
Frequenzanzeige gespreizte Skala gespreizte Skala
eingebautes Mikrofon eingebautes Mikrofon
Besonderheiten automatische Bandendabschaltung, Zählwerk automatische Bandendabschaltung, Zählwerk. Digitaluhr mit Weckfunktion, Autoreverse-Laufwerk, UKW-Stereo
Lautsprecher 5 cm 3.6 cm
NF-Leistung 0.4 Watt 0.2 Watt
Kopfhöher Mono Stereo
Stromversorgung 2 x Mignon, Steckernetzteil 2 x Mignon, Steckernetzteil
Abmessungen 19 x 11 x 4.2 cm BHT 20 x 9.5 x 4 cm BHT
Gewicht 670 g 650 g
Preis ca. DM 330,- 630,-

© Rainer Lichte, wwh 6 / 84

© wwh 6 / 1984